Kunstschule/Schule der Phantasie im KKE e.V. Diedorf

WIR feiern Geburtstag 1996-2021 = 25 Jahre Kunst+Kultur+Engagement e.V.

 

         Dozentenfoto: Dominique Seemiller 2021

Der Fototitel könnte lauten:"Noch warten WIR auf bessere Zeiten"

Alle Veranstaltungen der KKE-Kunstschule und

des KKE e.V. sind pandemiebedingt ausgesetzt!

Yogakurs für Frauen mit Iris Grintz im Bürgerhaus ist ausgesetzt.

Monatl. Frauenfrühstück mit Anita Rittel ist ausgesetzt.

Semester-Kreativitätskurse mit Dominique Seemiller sind ausgesetzt.

Die KKE- Mittagsbetreuung zur Grundschule Anhausen

ist im vorgeschriebenen Rahmen und zur Notbetreuung geöffnet.

Bleiben Sie gesund !

__________________________________________________

 

Impressionen  aus dem KUNST-SINN-TAG zwischen zwei Lockdowns an der Diedorfer Kunstschule am 3.10.2020


HIER KURS-Programm leider sind alle Kurse zur Zeit ausgesetzt.

Infos zu Geburtstagfeiern, Frauenfrühstück und neue Kursformen,

AGBs und Anmeldeformular: PDF hier herunterladen

Kinder-Geburtstag im Atelier unter Coronabedingungen:

PDF hier herunterladen

___________________________________


Kunst und Kultur entwickeln sich dynamisch und leben vom

Dialog über Unterschiede und Zusammengehörigkeit.

Sie stehen für die Mühen der Verständigung und für den Glücksfall der Empathie.

Die besondere Eigenart unseres Praxisfeldes ist darin zu sehen,

dass wir als lebenslang Lernende, in sozialen, kreativen und politischen Lernprozessen,

an ästhetisch-symbolische Formen gebunden sind und diese einander "schenken" können.

Bildende Kunst, neue und alte Medien, Tanz und Musik, Spiel und Theater,

kreatives Schreiben und Lesen, etc. sind

Reflexions-, Kommunikations- und Gestaltungsmittel,

die Welt als Ausdruck menschlicher Kultur wahrzunehmen,

sie mit kreativer und sozialer Phantasie neu zu deuten,

sie sinnlich-konkret zu begreifen und zu verändern.

________________________

Zahlreiche Kurse und Projekte an Schulen und zu den Ferien

mussten leider pandemiebedingt entfallen.

Stattdessen haben wir 350 Kunsttüten entwickelt und gepackt.

In der KUNSTtüte steckt alles um "Mit der Schere zu zeichnen".

Ganz im Sinne des Künstlers Henri Matisse

So entsteht ein zauberhaftes Farb-Licht- Bild

Als zusätzliche Fleißaufgabe hat das KKE-Team zusätzlich in den Pfingstferien weitere 150 Tüten gepackt und als kostenfreie Gabe an unsere Schüler der KKE-Mittagsbetreuung in Anhausen und an die Teilnehmer unserer Kreativitätskurse verteilt.

________________________________

Ein vernünftiges Sicherheits-Hygienekonzept sichert unser aller Wohlergehen.

Allerdings sind mit Abstandsgebot die Gruppen verändert aufgestellt.

 

__________________________________________________

Januar 2020

Ehrung für Kugelmann-Schmid, die Kunstschulleiterin

wurde zum Neujahrsempfang in Kutzenhausen

für Ihr Bildungs-Engagement für

Kinder- und Jugendliche im Rahmen Ihrer über 25-jährigen

Kunstschularbeit gewürdigt

v.l. Max Strehle, ehem. MDL CSU/ Kugelmann-Schmid/ Heinz Liebert stv. Landrat CSU/ Karl Vogele Altlandrat CSU

CSU- Landkreis-Politiker freuen sich gemeinsam mit der Leiterin über die Ehrung

Die Preisträgerin stellt nach 25 Jahren engagierter ehrenamtlicher Arbeit fest

-es gibt (noch) keine nachhaltige Zukunft für das Erreichte:

"Leider ist es uns bis heute nicht gelungen als Einrichtung vor Ort regional,

als auch nicht mit dem seit über 20 Jahren angehörenden

Bayr. Landesverband LJKE e.V, eine verlässliche und tragende Förderung

(Struktur- oder Institutionsförderung)

für die Kultureinrichtung im Landkreis Augsburg zu erwirken.

Der Verein wurde vor 25 Jahren gegründet und hat mit ausschließlich ehrenamtlichen gebündelter Kraftanstrengung sehr viel erreicht.

Es ist an der Zeit diese Ernte über das Ehrenamt hinaus, nachhaltig in gute Zukunft zu tragen.

Die von Kugelmann-Schmid konzipierten Bildungs-Projekte sind eine Bereicherung für den Bildungslandkreis:

  • Gemeinsam mit der BILDARIUM - Schule der Phantasie gGmbH 5000 Schüler erreicht.
  • Die Bildungsprojekte konzentrieren sich auf Schüler aus sozialen Risikolagen, die ohne die BILDARIUMprojekte geringe Chancen auf Zugang zu ästhetischer Bildung hätten. Förderung der TN-Angebote durch Bundesministerium für Bildung und forschung: Kultur macht stark- Künste öffnen Welten.
  • Kulturästhetische Bildung mit Präventionsziel, zugleich ein Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit.
  • In Zahlreichen gelebten Schulpartnerschaften im Landkreis konnte der KKE e.V. Lehrer und Lehrende als Mutmacher , Stützende und Partner seit vielen Jahren erleben.
  • Die Einrichtung arbeitet kontinuierlich mit der Universität Augsburg zusammen und bindet Lehramts- und Kunststudierende in die konzeptionelle Planung, sowie die praktische Projektumsetzung mit ein.
  • Den über 25 Jahren gesammelten Erfahrungsschatz teilen wir regelmäßig in Praxis-Seminaren mit Lehrer- und Erzieher.

Kugelmann-Schmid sieht das über 25 Jahre durch BÜRGERengagement Geschaffene und Getragene für den Bildungslandkreis Augsburger Land nicht als nachhaltig gesichert an.

" Die Einrichtung hat alle bisherigen Vorhaben und Projekte fuer Kinder- und Jugendliche ohne regionale Förderung bestritten. Politik auf kommunaler Ebene ist gefordert - das über die Jahre Gelungene mit einer langfristigen Förderung/ Unterstützung auf Dauer zu etablieren.

WIR FEIERN Gebutstag = 25 Jahre

25 Jahre Begeisterung, Ausdauer, nachhaltig- konzentriert so weit.........gekommen.

Unser Dank gilt allen Unterstuetzern, Begleitern und Freunden

Seit 1996 arbeitet Kugelmann-Schmid ehrenamtlich daran, um im Flächenlandkreis Augsburger Land kulturästhetische Bildung als Wirkweise erfahrbar zu machen.

Dazu gründete Sie zwei Einrichtungen.

Kunstschule im KKE e.V, Diedorf

und die

BILDARIUM -Schule der Phantasie gemeinnützige GmbH

Die beiden Kunstschulen konten über Projektmittelaquise Ihren Zielen nachkommen.

In Projekten mit temporären Kooperationspartnern wurde über die Zeit ein guter Weg gefestigt.

(Schulen aller Sparten/ Kreisjugendring/ Volkshochschulen/ Zentrum für Aids-Arbeit Schwaben, KITAS und Förderzentren, Museen und Heimatvereine u.a.)

Die Universität Augsburg trat 2010 als Partner hinzu.

Im Zeitraum 2013-2020 wurden so in den aus Bundesmitteln geförderten BILDARIUM-Projekten mehr als 5000 bildungsbenachteiligte Kinder/ Jugendliche/ Schüler                         im Augsburger Land erreicht.

www.bildarium.eu

_______________________________________________________________

Motivation gab der 2012 durch Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend

+ Bundesverband Kultureller Jugendbildung (BKJ) vergebene Finalisten Preis:

Mixed- UP Kultur macht Schule für das von 2010-2013 mobil verwirklichte Langzeitprojekt

BILDARIUM- überLandGANG -grenzüberschreitend zwischen den benachbarten

Landkreisen Augsburger Land -Günzburg - Friedberg

_________________________________________________________________________________________________

MAI 2019

 

MDL Fr. Staatsministerin Trautner informiert sich bei Fr. Kugelmann-Schmid

zum Bundesprojet BILDARIUM-der FLUXUSkompass

Ein Kunst und Kulturprojekt am Sonderpädagogischen Förderzentrum Helen Keller Dinkelscherben.

Gefördert aus dem Bundesprogramm des Bundesministerium für Bildung und Forschung:

Kultur macht stark-Künste öffnen Welten

mehr

_________________________________________________________________

2002- erhielt die Kunstschulbegründerin Maria- Theresia Kugelmann- Schmid für die von Ihr 1999 begründete erste Kinder- und Jugendkulturwerkstatt im Landkreis, den Motivationspreis des Rotay Club Augsburg Fuggerstadt:

Für die junge Generation

__________________________________________________________________________

2006 Komet-Preis an Kugelmann- Schmiud

der CSU- Kreistagsfraktion für ehrenamtliche Jugendarbeit

 

_________________________________________________________

RÜCKBLENDE 2019

_________________________________________________________________

TalentCAMPus unser Kooperationsprojekt mit der vhs Augsburger Land und Gemeinde Kutzenhausen

Kultur macht stark - TalentCAMPus

Herbstferien 2019 in 86500 Kutzenhausen

Zeitungsartikel Augsburger Allgemeine

1 Woche- Kulturelle Bildung für 10-18 jährige Kreative 

     Vom Holz zum Papier- vom Papier zum Druck -über das Sinnbild zur Fotografie

                        kreative Wege bis hin zur Collage und Malerei.

                          Mit Spaß- im Spiel auf künstlerischen Pfaden,

                                     als Zugabe gab es Wissenswertes zu

                                     Bildkomposition-und zum Medienrecht

 

   __________________________________________________________________________

 

TalentCAMPus unser Kooperationsprojekt mit der vhs Augsburger Land und Klostermühlenmuseum Thierhaupten

Kultur macht stark - TalentCAMPus

Sommerferien 2019: 1 Woche- Kulturelle Bildung für 10-18 Jährige

in 86672 Thierhaupten

Zeitungsartikel Augsburger Allgemeine

Vom Holz zum Papier/vom Papier zum Druck/ vom Sinnbild zur Fotografie

Hauptstra�e 25, 86420 Diedorf, Tel. 08238/958380
Kinder und Jugend-Kunstschulen in Bayern
Wir sind Mitglied im LJKE Bayern e.V. Landesverband der Jugendkunstschulen
und kulturpädagogische Einrichtungen www.ljke-bayern.de sowie Träger freier Jugendhilfe KJR/ BJR